AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen

TermsAndConditions

Hinweis auf Beteiligung am Befreiungssystem der Landbell AG        

"Hinsichtlich der von uns erstmals mit Ware befüllten und an private Endverbraucher abgegebene Verkaufsverpackungen hat sich unser Unternehmen zur Sicherstellung der Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten nach § 6 VerpackV dem bundesweit tätigen Rücknahmesystem der Landbell AG, Mainz, (Kundennummer: 4140052) angeschlossen. Weitere Informationen finden Sie unter www.landbell.de".
 
§ 1 Geltungsbereich
1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) über unseren Online Shop www.nail-expert.de (nachfolgend "Verkäufer"), gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren und/oder Leistungen abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.
2 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbstständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.
 
§ 2 Vertragsschluss im Onlineshop
1. Die Angebote im Online-Shop des Verkäufers stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, Waren zu bestellen. Mit Anklicken des Buttons (Kaufen) gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen.
2. Der Verkäufer schickt daraufhin dem Kunden eine Auftragsbestätigung in Textform (per Email) zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und ausgedruckt werden kann. Die Bestätigung des Zuganges der Bestellung stellt noch keine Annahme des Kaufangebotes dar. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn der Verkäufer in Ausführung der Kunden-Bestellung die Ware zustellt oder wenn die Kunden-Bestellung durch eine Annahmeerklärung (Zahlung) vom Verkäufer angenommen wird.
3. Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.
4. Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.
 
§ 3 Versand- & Lieferbedingungen
1. Die Lieferbedingungen, der Liefertermin sowie gegebenfalls bestehende Lieferbeschränkungen befinden sich unter einer entsprechen bezeichneten Schalftfläche im Nail Expert Online Shop oder im jeweiligen Angebot.
1. Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Bei Lieferungsverzögerungen, wie beispielsweise durch höhere Gewalt, Verkehrsstörungen und Verfügung von hoher Hand, sowie sonstige vom Verkäufer nicht zu vertretende Ereignisse, kann kein Schadenersatzanspruch gegen den Verkäufer erhoben werden.
2. Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.
3 Selbstabholungen sind in den Geschäftsräumen vom Verkäufer möglich. Die Abholzeit ist montags und mittwochs von 10 – 16 Uhr. An gesetzlichen Feiertagen oder zu Betriebsferien ist keine Selbstabholung möglich. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.
 
§ 4 Verpackung- und Versandkosten
1. Versandkosten sind für alle Länder in unserem Bestellsystem auf der Grundlage aktueller Preislisten hinterlegt (Irrtümer vorbehalten) und können jederzeit vorab in Erfahrung gebracht werden und sind vom Kunden zu tragen.
 
§ 5 Preise und Zahlung
1. Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle).
2. Alle angegebenen Preise sind Endpreise in EUR, inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung exklusive Versand- und Verpackungskosten sowie Nachnahmegebühren.
3. Der Kunde kann die Zahlung wahlweise per Überweisung = Vorkasse auf das Girokonto vom Verkäufer, per PayPal oder per Nachnahme (Nachnahme - nur innerhalb Deutschlands) vornehmen.
4. Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.
5. Bei Lieferung auf Rechnung wird der Kaufpreis fällig, nachdem die Ware geliefert und in Rechnung gestellt wurde. In diesem Fall ist der Kaufpreis innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug an den Verkäufer zu zahlen, sofern nichts anderes vereinbart ist. Die Zahungsart Lieferung auf Rechnung setzt eine erfolgreiche Bonitätisprüfung durch den Verkäufer voraus.
6. Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so ist der Kaufpreis während des Verzuges in Höhe von 5 % zu verzinsen. Der Verkäufer behält sich vor, einen höheren Verszugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.
7. Bitte beachten Sie den Mindestbestellwert von 10 ,-€. Darunter kann der Verkäufer Ihren Auftrag nicht wirtschaftlich bearbeiten.
 
§ 6 Eigentumsvorbehalt
1. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung das Eigentum vom Verkäufer. Sollte sich in dieser Zeit die Anschrift des Käufers ändern, so ist diese dem Verkäufer umgehend mitzuteilen. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung der Umgestaltung ohne unsere Zustimmung nicht gestattet.
 
§ 7 Gewährleistung
1. Sollten Transportschäden an der Ware festgestellt werden, hat der Empfänger unverzüglich Schadensmeldung gegenüber dem Frachtführer (Versanddienst) zu machen. Sonstige erkennbare Transportschäden sind spätestens innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Ware beim Verkäufer geltend zu machen. Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für Mängel, die infolge fehlerhafter Handhabung, normaler Abnutzung oder durch Fremdeinwirkung entstanden sind. Bei Reparaturen an der Ware in Eigenleistung oder durch Dritte, die ohne unser schriftliches Einverständnis erfolgten, erlischt der Gewährleistungsanspruch an den Verkäufer.
2. Die Gewährleistungsfrist für alle vom Verkäufer gelieferten Waren mit Ausnahme von Verschleißartikeln beträgt 24 Monate ab Erhalt der Ware. Als Gewährleistungsnachweis genügt die Vorlage einer Rechnungskopie.
 
§ 8 Haftung
Der Verkäufer schließt Ihre Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzung aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.
 
§ 9 Widerrufsbelehrung
Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können::
 
Widerrufsrecht
 
Sie haben das Recht, binnen 14 (vierzehn) Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 (vierzehn) Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
 
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie an uns:
 
Nail-Expert | Grabenstr. 31 | 40789 Monheim am Rhein
Fax.: +49 (0) 2173 - 1092688 | Tel.: +49 (0) 2173 - 1092687 | Email: info@nail-expert.de
 
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder Email) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Musterformular (nachfolgend Datei)  Muster - Wiederrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite (www.nail-expert.de) elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per Email) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.  Zu Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
 
Widerrufsfolgen
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 (vierzehn) Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurück erhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 (vierzehn) Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 (vierzehn) Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
 
 
§ 9.1 Ausschluss des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei folgenden Verträgen:
2.) Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde
3.) Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden
.
 
§ 10 Anwendbares Recht und Gerichtsstand
1. Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.
2. Handelt der Kunde als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers. Hat der Kunde seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz des Verkäufers ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden können. Der Verkäufer ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen.
 
§ 11 Sonstiges

1. Der Verkäufer hat keinen Einfluss darauf, wenn Artikel von Lieferanten aus dem Programm genommen werden und somit nicht mehr lieferbar sind oder in Art und Ausführung geändert wurden. Ein Schadenersatzanspruch wegene nicht mehr lieferbarer Artikel kann nicht gegen den Verkäufer geltend gemacht werden.

 
§ 12 Gültigkeit der AGB

Mit einer Bestellung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Verkäufer anerkannt. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, aus welchem Grund auch immer, nichtig sein, bleibt die Geltung der übrigen Bestimmung hiervon unberührt.

Mündliche Absprachen bedürfen der schriftlichen Bestätigung.

 
-> Online Verbraucherschlichtung: http://ec.europa.eu/consumers/odr.
 
 
 
 

FORMULAR_AGB_180_s.pdf